Naturheilkundliche/ Ganzheitsmedizinische
Diagnostik und Therapie

Symbioselenkung (mikrobiologische Therapie)

Regelung der mikrobiologischen Besiedelung besonders des Darms und dadurch Verbesserung der immunologischen Abwehr, z.B. nach Antibiotikatherapie oder bei Fehlbesiedelung des Darmes mit entsprechenden Beschwerden. Häufige Beschwerden bei Dysbiosen z.B. Darmpilzinfektionen sind: Blähungen, Völlegefühl, Müdigkeit, Bauchschmerzen, Antriebslosigkeit, Infektanfälligkeit und vieles mehr. Besonders geeignet ist die Symbioselenkung bei Erkrankungen der Lunge (z.B. Asthma), des
Darms (Nahrungsmittelunverträglichkeiten), der Harnwege (Blasenentzündungen) und allgemeiner Immunschwäche.